Heimatlos

 

Seit einigen Jahren besuchen wir regelmäßig in Ungarn auch das Bürgermeisteramt in Kórós.
Schon lange fiel uns ein Schäferhund dort auf, der zeitweise an einer Kette hing.
Auf unsere Frage, ob auch er in die Vermittlung soll, hieß es am Anfang noch „Nein, der gehört dem Wachmann“.
Jetzt nach dieser langen Zeit, hat man sich endlich entschlossen Füles abzugeben. Es ist erschreckend wie er bei jedem unserer Besuche noch etwas dünner wurde.
Bei unserem Besuch Anfang Dezember 2019 war er nur noch Haut und Knochen. Füles hat einen Zwingerkoller entwickelt.
Entweder läuft er hin und her oder im Kreis oder er schiebt seine Futterschüssel durch das Gehege.
Durch die ständige Bewegung ist sein Energieverbrauch so hoch, das er ihn mit fressen nicht mehr ausgleichen kann und dadurch wird er immer dünner.

Zurzeit haben wir Angst das Füles so den Winter nicht überstehen wird.
Füles sucht einen Gnadenplatz auf dem er noch einmal etwas Zuneigung und Aufmerksamkeit erfährt.

Wer kann diese dem alten Herrn ein Zuhause geben?

 

 

Folgt und liked uns!
Füles alt, ausgedient, überflüssig
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
Facebook
YouTube
Instagram