Heimatlos

Innerhalb von wenigen Tagen haben unsere ungarischen Kollegen zwei kleine Hundefamilien aufgenommen.
Die erste Familie besteht aus der älteren Hündin Virág und ihren Welpen Mázli und Marci. Woher die Hündin kam, wissen wir nicht.
In ihrer Not hatte sie sich eine Erdhöhle gegraben und dort ihre Jungen zur Welt gebracht.
Als man die drei fand, war der Zustand der beiden Welpen nicht sehr gut, beide litten unter einem starken Milbenbefall, die Familie konnte auf einer Pflegestelle untergebracht werden.

Die zweite Familie wurde in einem Grabenrohr unter einer Straßenauffahrt gefunden.
Die ungarischen Kollegen erfuhren gerade noch rechtzeitig von Emi und ihren einst sechs Welpen, wie leicht hätte die Familie bei starkem Regen den Tod finden können.
Von den einstmals sechs Welpen wurden bei Ankunft unserer Kollegen nur noch die drei Welpen, Angel, Adel, Abby sowie ihre Mutter Emi gefunden.
Diese kernige kleine Familie wurde ebenfalls in einer Pflegefamilie untergebracht.

Jetzt haben unsere Kollegen sieben Mäuler mehr zu stopfen, sieben Hunde die medizinisch versorgt werden müssen, sieben Hunde die ein Zuhause suchen.
Bitte helfen Sie uns die ungarischen Kollegen bei der Versorgung der Hunde zu unterstützen, da gerade die Welpen von Virág dringend behandelt werden müssen.

Leider haben sich die Hautprobleme der Virág Welpen stark verschlimmert, zurzeit sind die beiden fast kahl.
Das liegt natürlich an ihren schlechten vorangegangenen Lebensbedingungen.
Alle drei benötigen Medikamente, Spezialshampoo und Aufbaupräparate.

"Hundefamilien"
VR Bank Westküste eG
BIC GENO DE F1 HUM
IBAN: DE96 2176 2550 0004 6364 81

Folgt und liked uns!
Zwei Hundefamilien gerettet
Markiert in:    
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
Facebook
YouTube
Instagram