Informationen zu "Denis"

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Geboren: 01.01. 2014 (geschätzt)

Farbe: schwarzbraun

Impfungen: Ja

Kastriert: Ja

Chip: Ja

Anlagehund: Bundeslandabhängig

Schulterhöhe: ca. 60 cm

Aufenthaltsort: Hundepension Nähe Worms, Rheinland-Pfalz

Informationen zum Aufenthalt des Hundes

Update 16.02.2020 Denis befindet sich jetzt schon eine ganze Weile in der Hundepension.
Er ist gut verträglich mit anderen Hunden, auch zu seinem Zwingernachbarn dem Rüden Leo hat er guten Kontakt.

Das Größte für Denis ist, wenn unsere Kollegin Heike ihn besucht.
Dann wird unser Denis zum großen Schmusebären, er liebt Spaziergänge und jede Form von Aufmerksamkeit.
In der Pension zeigt er sich als absolut souverän, wenn neben ihm beim Bringen und Holen der anderen Hunde das Chaos ausbricht, sieht er nur gelassen zu.

Update 06.01.2020 Wenn das Schicksal es nicht gut meint...

Im Dezember durfte Denis nach über fünf Jahren das Bürgermeisteramt in Kórós in Ungarn verlassen.

Unser Denis hatte endlich eine Familie. Jetzt nach 2 Wochen ist er aus seiner Familie wieder zu uns zurück gekommen.
Es reihten sich mehrere Schicksalsschläge aneinander, so dass es der Familie leider nicht möglich war, Denis gerecht zu werden.

Denis zog am Montag in eine Hundepension.  Wenn es auch kein Zuhause ist, so ist es dort auf  jeden Fall warm und trocken und ein Dach über dem Kopf.
Unser Dank gilt unserer Tierschutzfreundin Heike Hess von Hoffnungsspuren e.V.,  die sofort seine Unterbringung organisierte und der Hundepension,
welche Denis so unbürokratisch ein vorübergehendes Heim bietet.
Herzlichen Dank!!

Leider kommen jetzt aber auch große Kosten auf unseren kleinen Verein zu.
Nicht nur die Unterbringung in der Pension kostet, sondern auch die Behandlung der Filarien.
Diese wurde durch einen Schnelltest in Ungarn entdeckt,  sind  jedoch durch eine Behandlung, welche wir jetzt sofort beginnen und bis zum Ende durchführen werden,
gut  in Griff zu bekommen ist.

Für Denis suchen wir nun dringend eine Endstelle oder einen Gnadenplatz  und natürlich auch Paten,
die uns helfen, für Denis eine Zukunft zu finanzieren.

Vorgeschichte: Ein Mann wurde beim Gemeindeamt Kórós vorstellig und teilte dem Bürgermeister mit, er würde seinen Hund noch heute einschläfern lassen,
wenn man ihm nicht 2.000 Forint, umgerechnet ca. 6.46 Euro, für Denis geben würde.
Natürlich bezahlte der Bürgermeister das verlangte Geld um Denis Leben zu retten.

Denis zeigte sich uns gegenüber als freundlicher verschmuster Kerl, der mit jemanden die Welt entdecken möchte.
Das Gebelle der anderen Hunde interessierte ihn wenig, er möchte einfach nur den Menschen gefallen.

Für Denis suchen wir Menschen, die keine Angst vor großen Hunden haben und mit ihm durch dick und dünn gehen.
Vielleicht sind ja gerade Sie sein Partner fürs Leben, dann melden Sie sich einfach bei uns.


Silke Heiszenberger-Försterling

silke.heiszenberger@tsniemehrallein.de

04841-9370011

0157-79385358


Name und Dankessatz für Paten


« 1 von 2 »
Folgt und liked uns!
Denis
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
Facebook
YouTube
Instagram