Informationen zu "Bolle (Clyde) "

Rasse:  Sharpei-Mischling

Geschlecht: männlich

Geboren:  05.05.2019 (geschätzt)

Farbe: braun

Impfungen: Ja

Kastriert: Ja

Chip: Ja

Anlagehund: Nein

Schulterhöhe: ca. 40 cm

Aufenthaltsort:  Pflegestelle südliches Schleswig-Holstein

Informationen zum Aufenthalt des Hundes

September 2021: Bolle hatte zwei Jahre lang ein Zuhause, hier wurde er geliebt und umsorgt.
Was für viele Jahre gedacht war, muss nun enden.
Die Lebensumstände seines Frauchens haben sich massiv verändert, darum muss sie sich jetzt, auch wenn es ihr sehr schwer fällt, von Bolle trennen.

Sie schreibt über Bolle:

Bolle ist jetzt 2,5 Jahre alt und gerade ausgewachsen (um 20Kg, mal mehr, mal weniger) – ein Junghund, der gerade gelassener wird.
Seine Schwester und er waren Findelkinder aus Ungarn und er vereint unter anderem Shar Pei und vermutlich Dackel in sich.
Bolle lässt nahezu jeden dahinschmelzen, nicht nur mit seinen Blicken und seinem Knautschgesicht, sondern auch mit seiner Art.
Er sucht die Nähe zu vertrauten Menschen, lässt sich gerne und ausgiebig kraulen und tobt auch mal mit ihnen, wenn sie das so wollen.
Dabei weiß er aber auch, dass er nicht zu übermütig werden sollte.
Die Grundkommandos versteht er.
Insgesamt mag er seine Gassigänge, trappelt neugierig und aufmerksam durch die Natur, hängt aber auch gerne rum – döst stundenlang bei seinen Menschen oder auf seinem Bett oder auch sehr gerne auf der Wiese in der Sonne. Störende Geräusche können ihn noch etwas aus der Ruhe bringen, Regen und Katzen mag er nicht sonderlich; aber insgesamt ist er ein entspannter Hund, der auch Spaß mit anderen hat und gut verträglich ist.
Mit Fressen kann man ihn zu fast allem bringen und dann tut er auch gerne so, als wäre er noch lernwillig.
Bolle neigt zu schmutzigen Ohren und täglichem Fellwechsel, hat im Gegenzug aber eine ausdauernde Blase und kann auch einige Zeit alleine bleiben, wenn er sich zuhause fühlt. Er schläft dann ganz entspannt.
Ich kann nur sagen, dass er eine neue Heimat verdient, wo er als volles Mitglied und treuer, herzensguter Freund sein Hundeleben lang und geborgen führen kann.

Ich wäre ihm gerne diese Mama gewesen.

Vorgeschichte: Clyde und Bonnie wurden von Gemeindearbeitern am Rande einer Straße gefunden, als diese begannen das Gras zu mähen.
Gott sei Dank ist den beiden dabei nichts passiert. Der Vorarbeiter kontaktierte so schnell wie möglich unsere ungarischen Kollegen.
Die die beiden Hübschen auf einer Pflegestelle unterbrachten.

Clyde und Bonnie leben auf ihrer Pflegestelle mit anderen Hunden zusammen, mit denen sie sich gut verstehen.
Da die beiden noch sehr jung sind und man nichts über ihre Vorgeschichte weiß, würden die beiden sich sehr über etwas Erziehung freuen.

Hat es Ihnen einer der beiden oder vielleicht sogar beide angetan, dann zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.


Silke Heiszenberger-Försterling
silke.heiszenberger@tsniemehrallein.de
04841-9370011
0157-79385358


Name und Dankessatz für Paten


« 1 von 2 »
Bolle (Clyde)
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
Facebook
YouTube
Instagram