Vermittlungsablauf

Sie haben einen Hund auf unseren Seiten gefunden, dem Sie ein neues Zuhause geben möchten?

Zunächst nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Das kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Ansprechpartner sind unter den Hunden mit den Kontaktdaten des Vermittlers zu finden. Wir melden uns ganz sicher bei Ihnen!

Natürlich werden mit Ihnen im Vermittlungsgespräch alle (bekannten) Fragen zu dem Hund geklärt und Sie bekommen Auskunft zu seiner Geschichte.Mit Hilfe einer Selbstauskunft versuchen wir gemeinsam abzuklären, ob der Hund zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passt:
Dabei geht es ausschließlich um das Kennenlernen der Person, der wir den Hund anvertrauen. Diese Vorkontrolle findet entweder durch unsere Verein oder einen befreundeten Tierschutzverein statt. Stellen Sie dabei gern alle Fragen. Nachdem diese geklärt wurden, wird nach einer positiven Vorkontrolle der Hund fest für Sie reserviert. Das bedeutet der Hund ist gechipt, geimpft, gegebenenfalls kastriert und erhält einen EU-Ausweis.

Für Sie bedeutet es, dass nun eine Übergabegebühr von 300,- Euro geleistet werden muss. Bei der Reservierung wird der Hund gleichzeitig zum nächsten Transport angemeldet. Sie bekommen Bescheid, wann Ihr Hund ankommen wird und nach Möglichkeit werden wir mit Ihnen gemeinsam Ihr neues Familienmitglied in Empfang nehmen. Im Anschluss an eine Vermittlung fungiert der für Sie zuständige Vermittler gerne als "Berater" bei Erziehungs- und Eingewöhnungsfragen.

Das Team von "TS Nie mehr allein e.V." wird für Sie immer und gerne als Ansprechpartner auch nach der Übernahme des Hundes zur Verfügung stehen.